Unkel – Notfallmanager kommt erst nach einer stunde – 7. Februar 2019

In Unkel brennen drei Güter-Waggons, die darin geladenen Spraydosen explodieren einzeln. Unsere größte Sorge wird bestätigt: Die Feuerwehren können nicht schnell Retten, können nicht schnell Kühlen und Löschen.

Die Aktuelle Stunde im WDR Fernsehen berichtet: Die Feuerwehr musste eine Stunde auf den Notfallmanager der Deutschen Bahn AG warten, damit dieser die Stromleitungen erdet.

Auf unserer Trasse Emmerich – Oberhausen werden große Mengen Gefahrgüter transportiert. In Dinslaken sind 2017 im Bahnhof neun Kesselwagen entgleist. Nicht auszudenken, wenn im Katastrophenfall die Feuerwehren wegen fehlender Erdung nicht Kühlen und Löschen können.

Hier ein Link zu einem privaten Facebook-Video:

Horror! Was wäre, wenn der Zug Gefahrgut transportiert hätte????

Gepostet von BIN gegen Bahnlärm e.V. am Donnerstag, 7. Februar 2019
Private Life-Aufnahme